Tampere Disc Golf Center, Finnland: Herausragender Parcours und Vorbild für alle künftigen Parcours!

Vor knapp einer Woche wurde der Tampere Disc Golf Center in Finnland von hunderten Fans und zahlreichen Weltranglisten-Spielern, u.a. Simon Lizotte (GER) und Paige Pierce (USA),  feierlich eröffnet. Wir haben die Möglichkeit genutzt, auf dem neuen Tampere Disc Golf Center  bei strahlendem Sonnenschein und 26 Grad selbst zu spielen. Vorweggenommen, es ist ein grandioser Parcours.

Herausragender Parcours bei bestem Wetter

Der Disc Golf Center Tampere ist von der Innenstadt sehr schnell und leicht zu erreichen. Kostenfreie Parkplätze sind direkt am Abwurfbereich der Bahn 1 oder vor dem sehr gut sortierten Powergrip-Store zahlreich vorhanden. Direkt neben einem Golfplatz dehnt sich die Disc Golf Anlage in ein Wald- und Wiesengebiet aus bis knapp an den Alasjärvi. Vor dem ersten Abwurf haben wir aber zunächst in der gegenüberliegenden Neste – Tankstelle “Lounas” gemacht.

Gegenüberliegende Tankstelle bietet vor und nach dem Spiel sehr gute finnische Verpflegung

Finnisch “Lounas” ist eine Art Mittagsbuffett und umfasst stets Salat, warme Mahlzeiten, Butter & Brot, Nachtisch, Kaffee, Milch, Wasser und häufig auch Kotikalja (alkoholfreies, sehr erfrischendes Hausbier) für meist unter 10 Euro pro Person. In Finnland ist es sehr verbreitet, dass Tankstellen teilweise sehr gutes Mittagsbuffet anbieten. Das „Lounas“ in dieser Neste-Tankstelle ist sehr zu empfehlen, Kaffee und Pulla (Kardamom-haltiges Kuchen-Gebäck) nach der Runde übrigens auch.

Sehr gut sortierter Powergrip-Store und sehr gute Beratung erfüllen alle Disc Golfer Wünsche mit Look & Feel Möglichkeit

Wohl gestärkt sind wir dann über den Powergrip – Store (mit einem neuen Rucksack und ein paar neuen Scheiben bei sehr guter Beratung …) zu Bahn 1 direkt hinter dem Store gegangen. Der Parcours beginnt mit einem sehr guten Übersichtsplan und einer Putting Area.

Putting Area am Hang: Warm-up und Wartezimmer

Die Putting Area mit einem Korb ist sehr gut, da man sich sowohl ebenerdig als auch von der Hangseite bergauf warm spielen kann. Die Putting Area erfüllt auch einen weiteren Zweck: nämlich als Wartezimmer. Selbst montags knapp nach Mittag war deutlicher Betrieb auf der Anlage. Wir mussten die Starts zweier Flights abwarten. Die geplante Driving-Range war noch nicht fertiggestellt, die später sicherlich auch gut genutzt wird.

Übersichtsplan des Tampere Disc Golf Center, Finnland

Der Parcours umfasst drei Layouts mit bis zu 27 Körben. Die Bahnen haben eine Länge von 76 Metern bis zu enormen 285 Metern. Wir haben mindestens zwei Übersichtspläne entlang des Parcours gezählt. Jeder Abwurfbereich ist weiterhin sehr gut beschildert.

Jeder Abwurfbereich ist sehr gut beschildert

Die Orientierung im Parcours fällt leicht. Zwischen den Abwurfbereichen sind weiterhin zusätzliche Richtungsschilder aufgestellt, verirren ist eigentlich nicht möglich. Jeder Abwurf ist mit einer großen Kunstrasenfläche und am Ende mit drei Holzleisten ausgestattet. Stolpern, Ausrutschen sind da unmöglich und ein langer Anlauf beim Abwurf ist auch kein Problem. Die Ausrichtung zur Bahn ist ideal.

Abwurfbereiche ideal ausgestattet mit großer Kunstrasenfläche und Holzleisten-Begrenzung

Die Bahnen sind sehr gut gelungen. Ungewöhnlich für eine Disc Golf Anlage: die Fairways und die Flächen um die Körbe wurden teilweise mit Hilfe von Erdarbeiten und  Roll-Rasen in die Landschaft eingefügt.

Finnische Birken säumen die gepflegten Fairways

Zahlreiche Höhenunterschiede, spannende Wendungen im Parcours und wilde finnische Birken, Fichten und Sträucher sind so zu einem anspruchsvollen und abwechslungsreichen Parcours verschmolzen .

Schöne Fairways eingebettet in den finnischen Wald

Man sieht sich Tunnel-Abwürfen, Abwürfen vom Hang, Schneisen oder auch offenen Fairways gegenüber. Fluglinien auch über Baumgruppen hinweg, sind möglich und bei guter Ausführung sinnvoll. Die Körbe stehen häufig auf sehr gut gestalteten Erhöhungen.

Aufwändige Circle 2 Anlagen bieten Abwechslung beim Putting

Putting bergaufwärts oder auch böse bergabwärts Roller nach missglückten Putts sind nicht unüblich. Die OB-Bereiche sind mit vom Weiten deutlich erkennbaren weißen Pfosten abgesteckt. Gelegentliche Wasserflächen erhöhen den Reiz. Das genaue Werfen verbessert hier eindeutig den Score.

Bergab aus dem Wald auf offene Fairways – Spaß garantiert

Aufgrund der gut gepflegten Anlage und durchdachten Parcours-Führung verwendet man selbst bei missglückten Würfen kaum Zeit auf das Suchen der Discs im finnischen Wald.

Suchen und Finden dauert in Tampere nicht lange, Präzision verkürzt diese weiter 😉

Die Stimmung auf dem Parcours ist ausgesprochen entspannt. Die Spieler/innen auf dem Tampere Disc Golf Center, meist zwischen 10 und 35 Jahren, strahlen einen freundschaftlichen und rücksichtsvollen Umgang miteinander aus. Es ist eine Art lockere Arbeitsatmosphäre zu spüren. Jeder versucht, bestmöglich die Bahnen zu spielen. Aufgrund der Vielzahl der Spieler auf der Anlage sind auch die Fähigkeiten der Spieler breit gestreut. Familien mit Kindern, Schüler und Studenten und Gruppen von Erwachsenen spielen hier friedlich nebeneinander ihre Bahnen.

Entspannte Atmosphäre bei allen Alterklassen

Es ist einfach eine herrlich eigene Disc Golf Welt, in die man im Tampere Disc Golf Center eintaucht und Stunden später zufrieden und glücklich wieder herauskommt. Der Tampere Disc Golf Center hat uns sehr viel  Spaß gebracht. Nicht nur das gelungene Kurs-Design sondern auch die tolle Atmosphäre haben uns begeistert. Dieser Parcours ist auf alle Fälle eine Reise wert und bietet dauerhaften Spielspaß. Der Tampere Disc Golf Center ist ein Referenz-Parcours und zeigt: Disc Golf ist in Finnland Breitensport!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.