Perfect Putt 360: Putting Game App für das heimische Putting Training im Backyard

Brodie Smith und Paul McBeth haben der Perfect Putt 360 App für iOS und Android in der Disc Golf Szene gerade zu großer Bekanntheit verschafft.

Im Wesentlichen handelt es sich um eine App, die durch manuelle Eingaben die Trefferquote beim Putting Training erfasst und statistisch auswertet. Es gibt die Positionen 10 feets, 15 feets, 20 feets, 25 feets und 30 feets. Von jeder Position wirft man 10 Putts, jeder Treffer erhält einen Punkt, für den ersten und letzten versenkten Wurf an einer Position erhält man Zusatzpunkte, genauso wenn man von einer Position alle 10 versenkt. Doppelte Wertung gibt es bei der letzten Position.

Es wird eine Hinrunde und eine Rückrunde gewertet. Die maximale Punktzahl ist entsprechend 360 Punkte. Da Paul McBeth hier die maximale Punktzahl bereits erreicht hat, wurde die App scherzweise umbenannt in Perfect Paul…

Scherzhafte Umbenennung der App aufgrund Paul McBeth’s Top Ergebnis

Neben der Punkteauswertung gibt es einen einfachen statistischen Teil, wo man sich seine historischen Ergebnisse und die Trefferquote anschauen kann. Weiterhin gibt es den Share-Button, um seine Ergebnisse beispielsweise Freunden zu senden. Weitere Spieler und Spielerinnen können in der App ergänzt werden.

Insgesamt ist der Funktionsumfang von Perfect Putt 360 eher überschaubar, da jedes Excel-Sheet diese Auswertung übernehmen könnte. Die Handhabung ist aber sehr intuitiv und eigentlich bringt es auch Spaß. Mit einem Preis von 3,49 Euro ist der Spaß aber auch nicht billig. Es ist eine App für die aktuelle Backyard Putting Zeit!

Waco Annual Charity Open 2020: Henna Blomroos und Eveliina Salonen rocken die FPO in USA durch / Colten Montgomery schlägt Paul McBeth in MPO überraschend!!

Die beiden Finninnen Henna Blomroos und Eveliina Salonen dominieren auf ihrer Tour in den USA die FPO Division. Erneut können sie sich auch bei den Waco Open durchsetzen und erreichen Platz 1 für Eveliina mit (-5) und auf Platz 2 für Henna mit (0) die obersten Plätze. Sarah Hokom folgt erst mit (+5) auf Platz 3. Beide Finninnen fliegen heute zurück in die Heimat nach Finnland. Zu den Worlds kommen aber wieder in die USA zurück.

Colten Montgomery schlägt überraschend Paul McBeth (-18) mit einer herausragenden Runde aus der Chase Card heraus mit (-20). Cale Leiviska folgt auf dem dritten Platz mit (-16).

Herzlichen Glückwunsch an die Sieger und Siegerinnen! Es war leider ein kurzes, aber ein sehr spannendes Turnier!

42. Wintertime Open 2020 vom 14.-16.2.2020: Die Professional Saison ist eröffnet, endlich ;-)!

Endlich geht die Saison los! Die 42. Wintertime Open 2020 in Californien starten wie jedes Jahr die Profi Saison. Dieses Jahr sind schon wieder viele bekannte Professionals so früh im Jahr am Start, wie Paul McBeth, Garrett Gurthie, Nate Perkins, Väinö Mäkelä, Seppo Paju oder auch Kona Star Panis, Jessica Weese und Hannah McBeth. Das Coverage erfolgt auf dem YouTube Kanal Central Coast Disc Golf. Den Link stelle ich unten ein! Viel Spaß!

Backhand Study I : Rückhand von Kevin Jones, Eagle McMahon, Simon Lizotte und Paul McBeth im Vergleich

Wie schon beim Vergleich der Vorhände von Simon Lizotte, Eagle McMahon und Ricky Wysocki habe ich in meinem Bildmaterial der European Open 2019 in Nokia, Finnland, auch ein Vergleich der Rückhände von Kevin Jones, Simon Lizotte, Eagle McMahon und Paul McBeth zusammengestellt. Beim Training geben Slow-Motion Aufnahmen sehr häufig sehr gute Impulse seine eigene Form zu verbessern. Viel Spaß beim Vergleichen 😉 !

Kevin Jones Rückhand
Simon Lizotte Rückhand
Eagle McMahon Rückhand
Paul McBeth Rückhand

SKIN$MATCH: 18 Bahnen, 5000 USD und 4 Disc Golf Profis

Simon Lizotte, Paul McBeth, Paige Pierce und Kevin Jones spielen um 5000 USD auf 18 Bahnen des Fox Run Meadows DGC im Smugglers‘ Notch Disc Golf Center in Vermont, USA. Der Spieler, der auf einer Bahn am wenigsten Würfe benötigt, erhält mindestens 250 USD für die Bahn. Benötigen zwei oder mehr Spieler gleich viele Würfe, gibt es keine Auszahlung für die Bahn und das Preisgeld der nächsten Bahn erhöht sich auf 500 USD, usw.. Wer nach 18 Bahnen das höchste Preisgeld erzielt hat, gewinnt das Spiel und hat einige Dollars mehr in der Tasche ;-)! Lustig und live moderiert von Nate Sexton und Jeremy Koling spielen die Disc Golf Profis gewagte Linien und gehen volles Risiko. Und Risiko ist genau richtig für Simon Lizotte 🙂 viel Spaß!!

PDGA World Championship 2019: Die Disc Golf Weltmeisterschaft ab heute live im TV verfolgen!

Es wird ein spannender Wettbewerb, ob Gregg Barsby bei den Herren oder Paige Bjerkaas bei den Damen den Titel werden verteidigen können. Paul McBeth oder Paige Pierce und Catrina Allen sind in dieser Saison in herausragender Verfassung. Übrigens, aus Deutschland tritt nicht nur der deutsche Disc Golf Profi Simon Lizotte an, auch Christian Plaue, Maike Janiesch und Antonia Faber treten an. Antonia Faber ist amtierende und mehrfache Deutsche Meisterin im Disc Golf. Wir drücken allen unseren deutschen Spielerinnen und Spielern ganz fest die Daumen :-)! Wer leider nicht Vorort sein kann, kann aber die kompletten Worlds auf dem heimischen TV verfolgen:

Der YouTube-Kanal SmashBoxxTV wird die Runden der Herren und Damen bis zum Finale Live auf den TV ab kommenden Dienstag zeigen. Hier die Fernsehzeiten:

Die Post-Production Videos, die geschnitten und kommentiert an dem jeweiligen Folgetagen veröffentlicht werden, werden von Jomez Productions (Open Lead Card + Round 1 Feature Card), CentralCoastDiscGolf (Open Women’s Lead Card + Open Chase Card + Round 1 Feature Cards ) und von Dynamic Discs (Open Third Card + Round 1 feature card) auf ihren jeweiligen YouTube-Kanälen zur Verfügung gestellt. Interviews werden auf dem YouTube-Kanal von Johnny Disc Golf veröffentlicht und kurze Zusammenfassung der Runden werden auf dem YouTube-Kanal der PDGA bereitstehen. Das Live Scoring erfolgt wieder auf UDisc Live in der App oder der Internetseite. Also, die Weltmeisterschaft kann kommen ;-)!

DGPT Idlewild Open 2019: Live im TV schauen!

Schon vor 15 Jahren zeigte sich nach dem ersten Design des Parcours von Fred Salaz and Robert Herbert, dass hier ein ganz besonderer Parcours entsteht. Idlewild bekam den Ruf, einer der besten Parcours der Welt zu sein. Das starke Wachstum der Idlewild Open rührt aber nicht nur von dem Parcours, sondern auch von dem tollen Turnier & Event Management von Jason Kerl and Adam Jones.

Der Parcours wird die besten Disc Golfer der Welt auf anspruchsvollen 18 Bahnen mit einem Par 67 Layout extrem herausfordern. Lange Bahnen, schmale Fairways aber auch enge Kurven fordern die Präzision und Power der Spieler und Spielerinnen heraus.

Wir können die Runde der Damen und der Herren wieder Live oder als Post-Productions auf dem heimischen TV verfolgen:

Und hier die Ergebnisse der Damen und Herren: