Disc Golf Park „The Beast“ in Nokia, Finnland: Komplexer Parcours der European Open 2017

Der Disc Golf Park „The Beast“ in Nokia, Finnland, ist wohl bisher einer der international bekanntesten Disc Golf Parcours in Finnland. Der Parcours war der Austragungsort der European Open 2017, die mit einer sensationellen medialen Aufmerksamkeit, unzähliger Zuschauerzahlen und den international bekanntesten Disc Golf Spielern der obersten Weltrangliste durchgeführt wurde, siehe auch die Finalrunden hier im Blog.  Die European Open 2017 haben so auch mein Interesse an „The Beast“ geweckt. Nach dem Besuch des Tampere Disc Golf Center führt uns der Weg einige Kilometer westlich nach Nokia, um uns ein eigenes Bild zu machen. Es fällt sofort etwas auf…

„The Beast“ in Nokia, Südfinnland, ist zunächst leicht zu finden. Die Adresse findet sich beispielsweise hier (https://frisbeegolfradat.fi/rata/nokia_discgolfpark_nokia/).

Die Internetseite www.frisbeegolfradat.fi ist die beste Hilfsstellung bei der Suche nach Disc Golf Parcours in Finnland. Die Herausforderung in Finnland ist nämlich: Du kombinierst zufällig zwei finnisch-klingende Worte und Du kannst Dir sicher sein, es gibt einen Disc Golf Parcours, der an diesem Ort angelegt ist. Es muss aber nicht der sein, den Du suchst. Viele, selbst kleine Orte haben mehrer Disc Golf Parcours. Als Finne besteht ein leichter Heimvorteil.

Wenn man den richtigen Parcours angesteuert hat, findet man direkt am TeePad der Bahn 1 einen großen, kostenlosen Parkplatz. Die Bahn 1 beginnt in dem Waldstück am Ende des Parkplatzes und war auch ein Abwurf der European Open 2017.

Übersichtsplan „The Beast“ Nokia Disc Golf Park in Nokia, Finnland

Die Disc Golf Anlagen ist in eine Park- und Sportanlage mit Spielplatz, Skatebahn, Tennisplätzen, Naherholungswiesen, Sportplätzen und Leichtathletikanlagen integriert. Es fällt zunächst auf, dass der Nokia Disc Golf Park regulär 12 Bahnen hat. Für die European Open 2017 wurden auch temporäre Bahnen eingerichtet. Die Bahnen haben eine Länge von 55 bis 155 Metern. Der reguläre Schwierigkeitsgrad ist B1. Jeder Abwurfbereich ist sehr gut beschildert. Eine Kunstrasenfläche ist jeweils als Abwurfbereich vorgesehen. Jeder Korb hat einen Pfeil zum nächsten TeePad. Die Ausrichtung der Schilder und TeePads ist sehr gut. Die Orientierung fällt leicht.

Jeder Abwurfbereich hat eine sehr gute Beschilderung und einen Kunstrasen-Abwurfbereich

Der Parcours unterteilt sich in zwei Teile. Ein Teil der Bahnen weist eher weite Fairways über gut gemähte Rasenflächen mit leichten Baumbestand auf. Im Vergleich zu den European Open 2017 fehlen da natürlich die Bauzäune mit Sichtschutz zu anderen Gebäuden, anderen Sportanlagen oder Straßen. Die anderen Bahnen sind deutlich eng, mit angrenzenden, dichten Baum- und Strauchbestand und deutlichen Hanglagen.

Angrenzender Strauch- und Baumbestand und deutliche Hanglagen

Die Hanglagen und die engen Fairways erfordern hohe Präzision bei den Würfen.

Enge Fairways erfordern Präzision beim Abwurf

Was ergänzend beim Nokia Disc Golf Park „The Beast“ auffällt, sind die zum Teil schönen Anblicke im Parcours. Ein lockerer Birkenwald lädt fast zum Verweilen auf und lässt Erinnerungen an die European Open 2017 aufkommen.

Lockerer Birkenwald lädt zum Verweilen ein und lässt Erinnerungen zu den European Open 2017 aufkommen

Bis zum Abwurf der Bahn 6 hat man ggf. schon deutlich seinen Score belastet, so dass eine Abkühlung im angrenzenden See auch angenehm sein könnte.

Abkühlung im angrenzenden See

Die Bahnen sind zum Teil schwieriger als gedacht und erfordern insbesondere  mentale Stärke. Zweifel am eigen Abwurf werden hier bestraft und können zu einer andauernden „Blutung“ im eigenen Score führen.

Zwei Bäume stellen sich in den Weg

Der öffentliche Parcours war gut besucht. Es waren 4er Flights, 3er Flights und Single Player unterwegs mit allen Spielstärken. Wir waren am späteren Nachmittag auf dem Parcours.

„The Beast“ erfordert Präzision und mentale Stärke

Der Nokia Disc Golf Park „The Beast“ ist ein nicht großer, aber anspruchsvoller Parcours, der insbesondere auch die mentale Stärke und die Präzision anspricht. Bei den European Open 2017 wurden neben kosmetischer Bauzäune auch temporäre Bahnen angelegt, die man im angrenzenden Park erahnen kann. Bei einem Besuch der Disc Golf Parcours in Südfinnland sollte „The Beast“ nicht fehlen, insbesondere ist er vom Tampere Disc Golf Center mit kleiner Autofahrt gut zu erreichen. Bei unserer nächsten Finnland-Tour wird „The Beast“ wieder auf dem Plan stehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.