Disc Review: Dark Maul 2 von Discmania – Power Driver mit sicherem Fade!

Auf meinem Heimparcours Boostedt Disc Golf Center probiere ich die neue Avery Jenkins Signature Disc die Dark Maul 2 von Discmania aus. Neben engen Waldbahnen haben wir auch weite Fairways, so dass ich die Dark Maul 2 in verschiedenen Situationen einsetzen werde. Das Wetter spielt mit, viel Sonne und etwas Wind. Ich habe nicht den höchsten Arm-Speed, so dass ich sehr gespannt bin, wie die Dark Maul 2 in mein Bag passt.

Plastic & Artwork

Das Color Glow C-Line Plastik hat mehr Grip als das reguläre C-Line Plastik, es fühlt sich gut an. Das Artwork auf dem Color Glow C-Line Plastik ist beängstigend gut gelungen, der reflektierende Aufdruck ist cool.

Das Color Glow C-Line Plastik leuchtet in der Dunkelheit kräftig.

Die Disc passt gut in die Hand und eignet sich auch für kleinere Hände.

Disc Design

Die Dark Maul 2 hat einen vergleichsweise flachen Dome. Die Flight Numbers Speed 10 Glide 4 Turn 0 Fade 3 lassen schon vermuten, hier kommt ein recht overstable Distance Driver.

Die normalen C-Line PDs von Discmania eignen sich für lange Hyzer Würfe, Vorhandwürfe und bestehen in windigen Situationen. Häufig werden die Scheiben auch gerne von Fortgeschrittenen und Profis eingesetzt.

Backhand

Bei geradem Abwurf zeichnet die Dark Maul 2 auch eine sehr gerade lange Flugbahn. Die Gefahr in einen ungewollten High Speed Turn zu kommen, besteht nicht. Am Ende des Fluges wird ein 100% sicherer Low Speed Fade eingeschlagen. Bei meinem mittleren Armspeed ist diese sehr gut zu berechnende Flugbahn bei Gegenwind natürlich noch präziser. Langgezogene Hyzer funktionieren mit der Disc auch sehr gut.

Sidearm

Bei den Waldbahnen haben wir enge Schneisen, wo u.a. auch gelegentlich erst im hinteren Viertel eine Rechtskurve eingeschlagen wird. Hier bieten sich Anhyzer-Würfe oder Vorhandwürfe an, wobei die Scheiben zunächst gerade fliegen müssen bevor sie abdrehen. Hier erziele ich mit der Dark Maul 2 sehr gut Ergebnisse mit einer Vorhand. Ohne vorzeitig abzukippen, fliegt sie zunächst gerade und dreht knapp vor dem Mando sicher nach rechts ab. Für richtig lange Vorhandwürfe benötigt man jedoch bei der Dark Maul 2  schon einen guten Arm.

Upshot – Fazit

Die Dark Maul 2 hat keinen Turn und eine sehr gerade lange Flugbahn mit einem absolut sicheren Fade am Ende, so dass auch Gegenwind Situationen bei Drives kein Risiko darstellen. Auch für Vorhandewürfe im Wald habe ich die Dark Maul 2 für mich entdeckt. Sie hat eine sehr gut vorhersehbare Flugbahn. Die Dark Maul 2 ist aus meiner Sicht einen Tick mehr overstable als eine reguläre PD. Die Dark Maul 1 ist ausverkauft, so dass ggf. die Dark Maul 2 mit ihrer limitierten Stückzahl auch für Sammler interessant sein könnte.

Insgesamt also eine tolle Disc für Situationen, wo nach einer geraden Flugbahn ein 100% sicherer Fade ohne vorzeitigen Abkippen benötigt wird. Daumen hoch 🙂 !

Die Dark Maul 2 wurde mir von Discmania zum Disc Review zur Verfügung gestellt. Vielen Dank an Discmania für die Bereitstellung der Disc Golf Scheibe. Die dargestellten Aspekte im Disc Review entsprechen ausschließlich  meinen persönlichen Eindrücken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.